SPD Havixbeck & Hohenholte
 

Counter

Besucher:1232659
Heute:9
Online:1
 

SPD Vision

 

Geschichte

Am 5. September 1926 wählte die Gemeinde Havixbeck erstmalig zwei Sozialdemokraten in den Gemeinderat. Als Liste "Bodenreform" war man damals angetreten gegen eine bürgerliche "Einheitsliste". Diese errang 10 Sitze im damaligen Rat.

Für die Bodenreformer zogen der Landwirt Heinrich Weiling (für Natrup) und der Aushilfsweichenwärter Ludger Stegemann (Wahlbezirk Dorf) nach insgesamt drei Anläufen als erste Sozialdemokraten in das Gemeindeparlament ein. Zweimal war die Wahl wegen zweifelhafter Wahlpraktiken für ungültig erklärt worden.

Der SPD-Ortsverein hat den 5. September 1926 zu seinem Geburtstag bestimmt. Anlässlich seines 60. Wiegenfestes hat er die Jubiläumsausgabe der Havixbecker Informationen, erschienen im September 1986, dieser Entstehungsgeschichte gewidmet. Originalauszüge aus der seinerzeit für Münster und das Münsterland herausgegebenen Tageszeitung "Volkswille" beurkunden als einzige Dokumente unsere Entstehungsgeschichte.

Nach Hitlers Machtergreifung musste Havixbeck bis zum Jahr 1948 ausharren, bevor es wieder zu einer demokratischen Wahl seines Gemeindeparlamentes antreten durfte. Die erste SPD-Fraktion nach dem Kriege wurde von Albert Görke geführt. Dieser übernahm das Mandat von Heinrich Weiling. An seiner Seite war damals Franz Holthaus.

Als dann 1979 zwei konservative Lager sich stritten (CDU und CBG), da lachten wir als Dritte im Bunde. Erstmalig in der Geschichte von Partei und Gemeinde wurde ein Sozialdemokrat Bürgermeister von Havixbeck. Bernhard Gudorf blieb bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 1984 im Amt des 1. Bürgermeisters. Die folgenden fünf Jahre war Bernhard Gudorf dann 1. Stellvertretender Bürgermeister.

Im Jahre 1989 war die Sozialdemokratin Ingrid Opitz erste Vertreterin des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin. Aufgrund der Novelle der Kommunalverfassung von NRW wird es am 12. September erstmalig eine Direktwahl für das Amt des Hauptamtlichen Bürgermeisters geben. Unser Kandidat Bernhard Beck hatte gute Chancen, 20 Jahre nach seinem Namenscousin Bernhard Gudorf das höchste Amt der Gemeinde Havixbeck zu erringen, was aber leider nicht gelang. Stattdessen wurde in der Peride Rudolf Blomberg 2. stellvertretender Bürgermeister.
Ihn löste im Jahr 2004 die bisherige Fraktionsvorsitzende Magarete Schäpers ab.

Im Jahr 2001 feierte der Ortverein Havixbeck seinen 75. Geburtstag !