Havixbeck & Hohenholte

SPD Havixbeck & Hohenholte

Literatur und Kunst gegen die Not ukrainischer Flüchtlinge

Veröffentlicht am 10.04.2022 in Allgemein

Thomas Kollmann besucht Dr. Franziska Dittert am Stand der Kunstaktion der ASF Havixbeck

Was können wir persönlich dazu beitragen, dass die ukrainischen Flüchtlinge in Rumänien und Kriegsverletzte in der Ukraine gut versorgt werden können? Das fragten sich Anja Postruschnik und Dr. Franziska Dittert, die gemeinsam in der ASF Havixbeck aktiv sind. 

Sie entschieden sich einen Kunstmarkt auf die Beine zu stellen. Auf diesem boten sie selbst hergestellte Kunst an. Anja Postruschnik gestaltete Schlüsselanhänger aus Glas und Metall. Jeder einzelne wurde von ihr als Unikat gefertigt. Dass sie dabei hauptsächlich die Farben der ukrainischen Flagge verwendete, fiel auch vielen Interessierten auf. Franziska Dittert bot liebevoll verpackte literarische Werke an, die sie selbst verfasst hatte. Darunter waren zum Beispiel Märchen und Gedichte. In einem Gedicht beschreibt sie die Situation des Krieges aus der Perspektive eines Kindes. Viel Zeit und Kreativität steckten beide in die Herstellung der Kunstwerke.

Auf dem Havixbecker Wochenmarkt boten sie diese an und freuten sich sehr über den Erlös von 250 Euro. Damit möchten sie einen Beitrag leisten, damit die Menschen in diesem grausamen und sinnlosen Krieg die Hilfe, Unterkunft und medizinische Versorgung erhalten, die sie dringend benötigen. 

 

Folge uns auf Facebook

Wir bei Crossiety

Crossiety